Return to site

Geheimtipps im Südwesten der USA

White Sands & Co.

Auch in einem so viel bereisten Landstrich wie dem Südwesten der USA gibt es noch einige geheime Ecken - um nicht zu sagen: Geheimratsecken -, die nicht jeder deutsche Tourist bei seiner ersten Rundreise gleich besucht. Dort kann man sich auch mal ein paar Minuten von dem Ansturm der Urlauber erholen und so ein wenig Ruhe genießen.
Dazu muss man allerdings natürlich ein Stück fahren, zum Beispiel zum White Sands National Monument in New Mexico, das sich doch eine Ecke entfernt von Arizona und Utah befindet, das man im Rahmen der üblichen Touren besichtigt. Die Anfahrt lohnt sich aber, denn hier trifft man auf eine tolle, weiße Sandwüste, die wohl aus Gips besteht und großartige Wanderungen über die Dünen zulässt.
Auch nicht weit entfernt davon gibt es das Chiricahua National Monument, eine tolle Gesteinswüste, die man so auch nicht in anderen Teilen des Landes findet, weshalb man sie unbedingt mal gesehen haben sollte.
Ebenfalls empfehlenswert ist in New Mexico Santa Fe, eine Stadt, die man aus etlichen alten Filmen kennt, und dann könnte man die Runde weiter nach Colorado machen, wo es zum Beispiel den Mesa Verde National Park gibt - der sich dann allerdings schon wieder mehr auf den typischen Routen durch die Westküste befindet.
Will man noch mehr Geheimtipps im Südwesten sehen, sollte man das südliche Arizona ansteuern, wo man die sagenhaften Kakteen findet, die man ebenfalls aus zahlreichen Filmen kennt. Im Chiricahua National Park bei Tucson oder im Organ Pipe Cactus National Monument sind die Säulen- und Orgelpfeifenkakteen zu entdecken, die schon sehr einmalig sind und auf keinem Foto fehlen dürfen. Auch die Anza Borrego und Mojave Wüsten in Kalifornien dürfen sich noch als Geheimtipps sehen.
Ebenfalls kann man in Utah noch auf ein paar unbekannte Ecken stoßen, die abseits von Arches und dem Grand Canyon angesteuert werden können. Vor allem den Kodachrome Basin State Park und die Pink Sand Dunes bei Kanab sollte man auf keinen Fall verpassen. aber auch das Cedar Breaks National Monument ist einen Blick wert.
Nur die notwendige Zeit und das Geld muss man dafür natürlich haben...
http://www.nps.gov/whsa/index.htm
http://www.nps.gov/chir/index.htm
All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly